Foto © Lutz Weidler
Dresden Kultur

Elbland Philharmonie Sachsen triumphiert mit Hologrammkonzert

Ein historischer Abend in der Dortmunder Westfalenhalle, als das atemberaubende Hologrammkonzert “UNTEN IM MEER – KÄPT’N FLOYDS ABENTEUERREISE” der Elbland Philharmonie Sachsen mit dem renommierten BrandEx Award GOLD in der Kategorie „Best Formats“ geehrt wurde. Vor einer ausverkauften Kulisse und nur Stunden nach der Entscheidung einer international besetzten 22-köpfigen Jury, erstrahlte das innovative Konzertformat in vollem Glanz.

Carola Gotthardt, die Geschäftsführerin der Elbland Philharmonie Sachsen, konnte ihre Freude kaum in Worte fassen: „Dieser Moment markiert einen Meilenstein für unser Orchester. Mit ‘UNTEN IM MEER’ wollten wir eine Brücke schlagen zwischen der Faszination der Unterwasserwelt und der Welt der Musik. Das Zusammenspiel aus visionärer Event-Kreation und musikalischer Exzellenz hat ein Konzerterlebnis geschaffen, das die Herzen und Sinne berührt. Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung unserer Arbeit und unseres Mutes, traditionelle Pfade zu verlassen und neue kreative Horizonte zu erforschen. Wir sind dankbar und stolz, dass unser Engagement für innovative Markenkommunikation, künstlerische Kreativität und gesellschaftliche Verantwortung mit dem BrandEx Award gewürdigt wurde.“

Foto © Oliver Wachenfeld

Der BrandEx Award, ein Kreativ-Award für herausragende Live-Kommunikation, setzt Maßstäbe in der Begegnungskommunikation und würdigt die kreativsten und wirkungsvollsten Markenerlebnisse weltweit. “UNTEN IM MEER” ist mehr als nur ein Konzert, es ist eine abenteuerliche Reise, die das Publikum mitnimmt auf eine visuell und musikalisch eindrucksvolle Expedition, unterstützt von holografischen Meeresbewohnern und packender Musik. Von der Elbe bis zur Karibik folgt das Publikum der jungen Florentine und dem sprechenden Lachs auf ihrer Mission, ein drängendes Umweltproblem anzugehen. Die Auswahl von Musikstücken, von Bach bis Badelt, unterstreicht die Dringlichkeit des Themas und lädt zum Träumen und Nachdenken ein.

Foto © Lutz Weidler

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...